Kavitation

“Ran an den Speck”

Die Ultraschall Kavitation ist ein neues, alternatives Verfahren, um Depotfett zu schmelzen, bzw. aufzulösen. Der Behandlungserfolg ist sofort sichtbar und eine deutliche Umfangreduktion von bis zu 10 Zentimetern kann in einer Behandlungsserie erreicht werden. Diese Methode ist besonders geeignet für lästige Fettpolster, die durch Diät und Sport einfach nicht verschwinden wollen; Oberschenkel “Reiterhosen”, Taille “Love Handles”, Bauch, Gesäss, Knie-Fettpolster, Oberarme.

Kavitation ist ein natürliches Phänomen basierend auf niedrig-frequentem Ultraschall. Das Ultraschallfeld erzeugt mikroskopische Blasen in Flüssigkeit, welche sich gleichmässig vergrössern und bei einer bestimmten Grösse zusammenfallen. Dies löst eine Vibrationswelle mit einer spezifischen Frequenz aus, der ausschliesslich die Zellmembranen von Fettzellen nicht standhalten können. Daher löst der Kavitations-Effekt problemlos Fettzellen auf, während Haut, Blutgefässe, Nerven-, Muskel- und Bindegewebe nicht beeinträchtigt werden. Die zerstörten Zellmembranen treten in das Zellzwischengewebe aus und werden von dort aus über das Lymphsystem entsorgt.

Es handelt sich hierbei um eine non-invasive Fettreduktion und um eine echte Alternative zur Fettabsaugung. Ihr Körper kann nun ohne Anästhesie, Narben und Ausfallzeit geformt werden.

Die Behandlung erfordert in der Regel 4 bis 8 Therapiesitzungen pro Behandlungszone. Die Dauer der notwendigen Behandlungen hängt von individuellen Voraussetzungen ab. Sie variiert von 1 bis 1.5 Stunden (üblicherweise 40 Min. Kavitationsbehandlung und 30 Min. Lymphdrainage) abhängig von der Grösse des Bereichs und der Dicke der Fettschicht.

Ultraschall Behandlungen sollten NICHT durchgeführt werden bei:

  • Schwangerschaft – Stillzeit
  • Lebererkrankung (Hepatitis, Cyrhosis)
  • Nierenerkrankung
  • Metallimplantate
  • Herzschrittmacher
  • fortgeschrittene Erkrankungen

Preise: Einzelbehandlung 190 Fr.